Unser Dorf - Meyronne

Entdecken Sie Meyronne, unser Dorf und seine umliegenden Geheimnisse (Kapellen, Botanische Gärten, Saint-Sozy und der Weg des Kreuzes ...).

Das malerische Dorf Meyronne liegt im Südwesten Frankreichs und ist fast gänzlich von dem Fluss umgeben, den es überblickt.

In seiner Kirche Notre-Dame de la Nativité (19. Jahrhundert) gibt es eine hübsche denkmalgeschützte Kapelle aus dem 15. Jahrhundert zu besichtigen.

Der sorgfältig erhaltene Botanische Garten des Alten Klosters ist an den Wochenenden von Anfang Juni bis Mitte September für Besucher geöffnet.
Der Garten gehört zur Stiftung französischer alter Häuser (Association des Vieilles Maisons Françaises).
Entdecken Sie seine Geschichte, Pflanzen, Skulpturen, verschiedenen Wasserbecken und sein Engagement für die Umwelt und genießen Sie die wunderschöne Umgebung sowie den Blick auf die Dordogne.

Der „Courir en fête“-Trail von Meyronne findet jeden Sommer um den 14. Juli herum statt.
Es gibt eine 5 und eine 20 km Strecke, einen Kinderlauf und eine Wanderung. Sie alle führen an den Schätzen unseres Dorfes vorbei.
Auf die Plätze, fertig, los!

Lust auf einen Spaziergang mit der ganzen Familie?
Wir empfehlen Ihnen den kleinen Kreuzweg in Meyronne:
Gehen Sie entlang der Felswand den kleinen Felsweg zum Rocher Sainte-Marie (dt. Marienfelsen) und seiner kleinen in den Felsen gehauene Kapelle hoch.
Oben angekommen, erwartet Sie als Belohnung ein atemberaubender Panoramablick auf das Dordogne-Tal.

Das Dorf Saint-Sozy liegt gleich gegenüber am anderen Ufer der Dordogne.
Die beiden Dörfer sind durch den Fluss und die felsige Landschaft miteinander verbunden.
In Saint-Sozy, d.h. nur einen Kilometer vom Campingplatz entfernt, finden Sie zwei Lebensmittelgeschäfte, eine Fleischerei, Zeitungen und Zigaretten, ein Postamt, ein Restaurant, eine Pizzeria und einen Laden mit regionalen Produkten.